Als ich 1988 eher aus beruflichen Gründen auf den Computer kam, hat mich immer das Design und das zusammenwirken der einzelnen Hifi, Video und Audio Komponenten interessiert. Gefühlte Jahrzehnte bastelte, steckte und schraubte (niemals lötete) ich um alle notwendige Unterhaltungselektronik im Tack meines Lebens schlagen zu lassen.

Dann endlich 2004. erwarb ich den ersten iMac. Später auch iPod, iPhone, iPad, etc.
Ohne es beabsichtigt zu haben fügte sich all die Hardware in mein Leben ein und das basteln hörte auf. Ich genieße es nur noch Anwender zu sein. Um die Basics sollen sich nun andere kümmern.
Ich versorge drahtlos die ganze Wohnung mit Musik und Film,- und Fernsehsendungen.
Der gesamte digitale Wolkflow von Onlinebanking, eMail Verkehr, Terminplanung und Kontaktpflege wird über MobileMe auf allen Mobile Devises synchronisiert .

Als Sicherungstool und „Datentank“ für nahezu 6TB an Musik, Fernsehserien und Filme läuft hin und wieder ein 8Bay DroboPro und sichert alles was früher einmal als CD, DVD und BluRay meine Regale und Lebensraum verstopft hat.

Auf unseren Reisen sind immer Macbook Air, iPad (1), iPad Classic (mit UBL Donut) und iPhone dabei.

Hardware:  MacPro4,1, MacBookAir3,2, DroboPro 8Bay (16TB), AppleTV2,1, iPhone4, iPodClassic 160GB, B&W Zeppelin, FOSTEX PM-04 N WHITE Aktive Nahfeld Monitore.